Skip to main content

Das Kinesio Tape

created by Alfredo Reina | |   News

Das Kinesio Tape wird sehr häufig im Bereich "Sport" und als Begleittherapie eingesetzt und angewendet. Es gibt mehrere unterschiedliche Arten bzw. Methoden das Kinesio Tape für die unterschiedlichsten Bedürfnisse anzuwenden ...

 

Herkunft

Das Kinesio Tape wurde 1973 von einem Chiropraktiker namens Kenzo Kase und in Zusammenarbeit mit der Firma Nitto Denko in Japan entwickelt. Die ersten und sehr erfolgreichen „Gehversuche“ fanden im Profisport statt … mit dem Ergebnis, dass das Kinesio Tape heutzutage in sehr vielen unterschiedlichen sportlichen und medizinischen Bereichen regelrecht „heimisch“ und „Standard“ geworden ist.

Leider sehen die Krankenkassen das Kinesio Tape als „individuelle Gesundheitsleistung“ und erstatten / übernehmen die Behandlungskosten nicht!

 

Was ist das Kinesio Tape und wie wird es angewendet?

Das Kinesio Tape besteht aus sehr elastischem Material und wird - je nach Behandlung - mit starkem, wenigem oder sogar überhaupt keinem Zug auf die vom Therapeuten vorgedehnte Muskulatur angebracht.

Vorteil und Ziel ist der Erhalt einer funktionellen Bewegungsfreiheit und nicht das Ruhigstellen wie beim klassischen Tape.

Auch gilt das Kinesio Tape als sehr hautfreundlich und kann problemlos über mehrere Tage auf der Haut getragen werden.

 

Therapieformen oder Anwendungsgebiete 

Das Kinesio Tape ist als Begleittherapie gedacht und unterscheidet sich in folgende, sich in der Praxis bestätigte Tape-Formen:

 

Das Schmerzkreuz

Hier wird das Kinesio Tape direkt auf einen Schmerzpunkt/Triggerpunkt oder auf eine großflächige und schmerzhafte Stelle geklebt.

 

Das Faszientape

Mit dieser Art des Tapes soll das Fasziengewebe positiv beeinflusst werden.

 

Das Korrekturtape

Wird oft bei Fehlstellungen an Gelenken angewendet … das Kinesio Tape wirkt unterstützend um eine Gelenkfehlstellung zu beheben.

 

Das Ligamenttape

Dienst zur Entlastung von strapazierten und betroffenen Bändern und Sehnen.

 

Das Muskeltape

Diese Art von Kinesio Tape kann sehr gut bei Muskelverletzung oder aber auch schon bei Muskelverspannung eingesetzt werden.

 

Das Lymphtape

Kommt u.a. bei Schwellungen und Blutergüssen zum Einsatz.

 

Mögliche Wirkungsweisen bei einer Behandlung mit Kinesio Tape sind:

 

  • Schmerzreduktion
  • Verbesserung des Lymphabflusses / Nachlassen einer Schwellung 
  • Stabilisierung bzw. Entlastung der Gelenke

 

 

Einsatzgebiete in denen das Kinesio Tape sich bewährt hat:

 

  • Rückenbeschwerden (HWS/LWS Syndrom)
  • Muskelverletzungen (Zerrung, Faserriss)
  • Schulterbeschwerden (Impingement, Schulterinstabilität)
  • Sehnenbeschwerden (Patellaspitzensyndrom, Epicondylitis)
  • Fehlhaltungen
  • Lymphabflussstörungen
  • uvm 

 

Für Fragen oder mehr Informationen kontaktieren Sie uns ganz einfach und unverbindlich über unsere Kontaktadresse oder aber direkt in unsere Praxis.

Ihr sano-Team

 

Back